Menü

Keine mobilen Einbuchtungen in der Donatusstraße

09.12.2015

Die mobilen Fahrbahnverengungen zur Verkehrsberuhigung in der Donatusstraße werden bis auf weiteres nicht aufgestellt. Dies wurde in der Gemeinderatssitzung vom 21. April 2015 beschlossen. Laut Bürgermeister Josef Etterer würden die bisher getroffenen Maßnahmen zur Geschwindigkeits-reduzierung ausreichen. Beim Großteil der Bevölkerung sei der Wunsch auf Aufstellung der mobilen Fahrbahnverengungen nicht erkennbar. Bürgermeister Etterer merkte noch an, dass die Fahrbahnverengungen fast täglich mutwillig verschoben wurden. Die Gemeindearbeiter hätten Wichtigeres zu tun, als sich jeden Tag um diese zwei Einbuchtungen zu kümmern.  

#Gemeinderat#Standpunkte
zurück