Menü

Kreistagsfraktion in Kastl

22.02.2020
Kreistagsfraktion in Kastl

Die CSU-Kreistagsfraktion im Landkreis Tirschenreuth besucht im Vorfeld ihrer regelmäßigen Sitzungen verschiedene Kommunen, um sich über die Themen vor Ort zu informieren. Wenige Tage vor Weihnachten war das Gremium in der Gemeinde Kastl zu Gast, wo sie von Bürgermeister Josef Etterer und CSU Ortsvorsitzenden Hans Walter im Sportheim begrüßt wurden. Etterer und Walter erinnerten an mehrere positive Ereignisse in der Kommune, wie zum Beispiel den Aufstieg der ersten Mannschaft der Kastler Sportschützen Einigkeit Hubertus Kastl in die erste Bundesliga. Vor allem auch der Bundesligawettkampf, der auf der Kastler Schießanlage ausgeführt werden konnte, war für viele der mehreren hundert Zuschauer überaus erlebenswert und interessant, so Etterer im Gespräch mit der Kreistagsfraktion. Ebenso erinnerte der Bürgermeister an das 50. Firmenjubiläum der Firma IEM Fördertechnik im Mai und das 100jährige Firmenjubiläum der Firma Hoven im Dezember 2017. „Zwei Firmen, die eng mit der Gemeinde Kastl verbunden sind und auf die wir mehr als stolz sein können“, so Josef Etterer in seiner kurzen Präsentation über die Gemeinde. 

Hans Walter, der auch im Organisationsteam des Kastler Erntedankumzuges tätig ist, informierte umfassend über die Großveranstaltung am 20. September 2020. So erhoffe man sich wieder einen großartigen Zuspruch an Zuschauern, wenn die Vereine und Ortschaften der Pfarrei Kastl im kommenden Jahr nach einem Abstand von einem Jahrzehnt wieder ihren traditionellen historischen Erntedankumzug veranstalten. Walter ging zudem auch auf die historische Vergangenheit zur Großveranstaltung und das großartige ehrenamtliche Engagement von weit mehr als 500 teilnehmenden Akteuren ein. 

Hans Walter und Josef Etterer gaben zu verstehen, dass sie sich freuen würden, wenn für diese Veranstaltung auch im Rahmen der Steinwaldallianz und der IKOM Stiftland, wo unter anderem auch stellv. Landrat und Bürgermeister Roland Grillmeier Vorsitzender ist, Werbung gemacht werden könnte. Diese Veranstaltung sei nicht nur ein Aushängeschild für die Gemeinde Kastl, sondern für die gesamte Region, so Hans Walter. Fraktionsvorsitzender Toni Dutz und Landratskandidat Roland Grillmeier sagten zu, dies natürlich zu ermöglichen. Zugleich freute sie sich, dass es noch Gemeinden wie Kastl gibt, in denen solche Veranstaltungen stattfinden, wo Tradition und Brauchtum in dieser Form und diesem Umfang aktiv gelebt und vorgestellt werden. 

#Allgemein
zurück